transforming

organization

Organisationsberatung

transform now

Überraschung!

 

 

 

 

Die Veränderungen unserer Zeit sind geprägt von einer nie dagewesenen Dynamik und Komplexität – man kann auch sagen: Die Überraschungen haben zugenommen.

Sie erzeugen einen enormen Anpassungs- bzw. Transformationsbedarf – jedoch funktionieren unter diesen Bedingungen die bisher gut eingeübten  Methoden zur Bewältigung von Veränderungen kaum noch. 

Also muss was Neues her – in dem Fall: New Work, Agilität, Holakratie, SCRUM, Design Thinking und so weiter. Vieles davon ist nicht wirklich hilfreich, manches einfach nur Hype und Methodentheater.

Wirksame Organisationsentwicklung funktioniert nicht rezepthaft. Sondern mit sorgfältiger Analyse, Hypothesenbbildung und punktgenauen Interventionen – entsprechend sind meine Angebote gestaltet.

Folgende Differenzierung ist dabei hilfreich:
1. Nicht alles ist komplex, es gibt in Organisationen eine Menge Themen, die einfach ‘nur’ kompliziert sind
2. Und es gibt wirklich komplexe SItuationen, die eine völlig andere Herangehensweise, Haltung und Führung erfordern.
Die Kunst ist es, beide zu unterscheiden und entsprechend differenziert vorzugehen.

Komplizierte Situationen sind dadurch geprägt, dass erforderliches Wissen vorhanden ist, Regeln ableitbar sind, Prozesse beschrieben und kontinuierlich weiterentwickelt werden können.
Ziel ist möglichst große Effizienz. Hier ist klassische Steuerung mit Zielen, Erfolgskontrollen, Korrekturen etc. eine wirksame Methode.

Die Entwicklung eines Maiskorns zu einer Pflanze ist ein komplizierter Prozess.

Anders ist das in komplexen Situationen – mit vielen unabhängigen Variablen, unbekannten Wechselwirkungen, hoher Dynamik.
Ziel ist Innovation und Effektivität im Sinne ‘die richtigen Dinge tun’. Das kann mit klassischen Management-Ansätzen nicht gelingen. Hier muss Führung situativ durch ‘Könner’ übernommen und passende organisationale Rahmenbedingungen geschaffen werden.

Unter bestimmten Umwelt-Bedingungen entwickelt sich ein Maiskorn zu Popcorn – ein komplexer Prozess mit ebenso komplexem und einzigartigen Ergebnis. 

In der organisationalen Realität kommen beide Situationen und Mischformen daraus vor. Während das Management der komplizierten Standardsituationen in der Regel gut beherrscht wird, ist das Arbeiten in komplexen Settings oft noch eine Herausforderung – ebenso wie der ständige Wechsel im Umgang mit den beiden Situationen. 

Prinzipien statt Regeln

Transformationen sind kreative Neu- und Weiterentwicklungen. Und die laufen nicht regelhaft ab. In unbekanntem Terrain helfen nur Prinzipien, die als Leitplanken fungieren und die eine erfolgreiche Veränderung sehr viel wahrscheinlicher machen:

#1 Komplexität ist Normalität
Dynamik-Robustheit bedeutet, sich der Komplexität bewusst zu sein und mit ihr umzugehen

#2 Organisationen bestehen aus Kommunikation
Damit wird die Gestaltung von Informationsprozessen und Kommunikationsbeziehungen zu dem entscheidenden Handwerk in Transformationsprozessen.

#3 Antworten passen zu Problemen
Instrumente, Methoden und Ansätze werden individuell und immer wieder neu entwickelt – unabhängig von Hypes und Trends.

#4 Entscheidungen sind die Veränderungsmotoren
Sie weisen Richtung und setzen neuen Rahmen. Entscheidungsträger und Rahmenschaffende sind die Führungskräfte.

#5 Könner*innen tragen die Verantwortung
Stärkenprofile statt Stellenprofile: Rollen und Verantwortung werden in Passung zu Themen und Stärken definiert.

#6 Kultur passiert permanent
Kultur entwickelt sich in Abhängigkeit von Strukturen, Prozessen und individuellen Verhaltensweisen ständig weiter. Sie isoliert zu bearbeiten ist weder möglich noch sinnvoll.

#7 Lernen durch Experimente
Komplexität ist nie durchsteuerbar. Experimente, Erfolge und Misserfolge geben neue Impulse – es geht um Irrtums- statt Fehlerkultur und um kurzzyklischen Transfer.

Werden Sie Dynamik-fit!

Ihr Ziel ist es, sich und Ihre Organisation bereit zu machen für die komplexen Dynamiken der Umwelt.
Mein persönlicher Purpose ist es, Menschen und Organisationen wirksamer und dynamik-fit zu machen. 

Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung als Organisationsentwickler konzentriere ich mich dabei nur noch auf Ansätze, die nachhaltig Wirkung entfalten: Punktgenaue Interventionen auf organisationaler Ebene oder auf individueller Ebene, die immer ganzheitlich die drei Ebenen des Transformation- Loops® berückichtigen: Strategie & Ziele, Strukturen & Prozesse, Kommunikation & Kooperation.

Organisationale Transformation

Indviduelle Transformation

  • Transformation Loop: Ganzheitliche Begleitung von Transformationsprozessen
  • Transformation Camps: Agile Experimente zur Erprobung neuer Arbeitsweisen
  • Kommunikationsformate: Konzeption und Moderation von Workshops, Offsites, Management-Meetings, Events etc.
  • Leadership Skills: Psychologie Basics für Führungskräfte
  • Transformational Leadership:  Führung im Wandel
  • Mindful Leadership: Achtsam in Führung

Mehr zu mir und meinem Netzwerk

Thorsten Braun

Mein persönlicher Purpose: Menschen und Organisationen wirksamer und dynamik-fit machen

Meine Stärken (Clifton Strengths):
Strategie | Vorstellungskraft | Verbundenheit | Tatkraft | Bindungsfähigkeit

Jahrgang 70 | verheiratet | 2 Kinder | lebt in der Pfalz | Organisationspsychologe | Ausbildungen als systemischer Coach und Berater (ISB Wiesloch), Transaktionsanalytiker, Change-Management-Berater, Future Leadership Berater (Intrinsify), Achtsamkeitstrainer (www.in-mindfulness.de), remotly Teamcoach und weitere.

Mehr als 20 Jahre Organisationsberater: 4 Jahre Deutsche Bank, 18 Jahre Daimler, davon 7 Jahre als Führungskraft | Beratung und Begleitung von Veränderungsprozessen von der Mitarbeiterebene bis zum Top-Management | Konzeption und Moderation von Workshops, Teamentwicklungen, Großveranstaltungen | Botschafter in Kulturinitiativen (Leadership 2020) und vieles mehr | umfangreiches Repertoire an Werkzeugen, Methoden, Interventionen | Arbeitssprachen Deutsch,  Englisch |
14 Jahre freiberuflicher Berater/ Trainer/ Coach | Führungskräfte-Curricula, Coaching, Change-Begleitung von Non-Profit-Organisationen, Universitäten, Mittelstand, öffentlich-rechtlicher Rundfunk…

Meine Kunden attestieren mir: Er bringt neue und innovative Perspektiven ein, agiert dabei immer lösungsorientiert, ist mitreißend und pragmatisch anpackend.

Mit meinen Netzwerkpartner*innen pflege ich einen intensiven kollegialen Austausch und kann mit ihnen gemeinsam auch größere Projekte ‘aus einem Guss’ begleiten:

 

–> TBD

Blick in die Werkstatt

Hier findet sich ein Auszug von Themen, an denen ich aktuell arbeite oder gearbeitet habe: –> TBD

  • CC
  • DLA
  • RB
  • HR
  • ETAS
  •  
  • Führungsteam-Entwicklungen mit Fokus Strategie, Kooperation und Führung (Öffentlicher Rundfunk, Industrie, Verwaltung)
  • Transformations-Curriculum für alle Führungsebenen (Öffentlicher Rundfunk)
  • Veränderungs-Werkstätten – Mitarbeiter aller Ebenen arbeiten gemeinsam an Veränderungsthemen und simultan an Kultur (Industrie)
  • Qualifizierungs-Werkstatt im Rahmen der Beraterqualifizierung (Qualifizierungsanbieter)
  • Artikel im Coaching-Magazin: Kollegiale Führung, Kulturwandel
  • Deutscher Coachingpreis 2012: Teamcoaching
  • Konzeption und Durchführung von Großveranstaltungen (verschiedene Branchen)
  • Initiative zur Weiterentwicklung der Führungs- und Zusammenarbeitskultur (Industrie)
  • Seminare und Qualifizierungen zu den Themen Kommunikation, Selbstführung, Führung, laterale Führung (Industrie, Öffentlicher Rundfunk, Universitäten)
  • Coaching von Spitzenführungskräften (Öffentlicher Rundfunk, Industrie, Non-Profit-Bereich)
  • Follow-up Prozesse aus Mitarbeiterbefragungen (Industrie)
  • Entwicklung und Etablierung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (Industrie, Finanzwesen)
  • und viele weitere

Inspirationen

Links